Facebook Best Practice – The Irish Pub in Pforzheim

Eigentlich wollte Ich „nur“ darüber bloggen dass ich gestern einen Tisch über Facebook reserviert habe. Aber jetzt habe Ich festgestellt dass ich die Facebookseite des Irish Pub in Pforzheim mal ausgiebiger vorstellen muss.

The_irish_pub_pforzheim

Das Pub hat heute 1721 „gefällt mir“, was nicht gerade wenig ist für Pforzheim und verglichen mit anderen Bars der Stadt sowieso. Aber die „gefällt mir“-Zahl sagt ja nichts über die Qualität aus, sage ich ja immer. Was es aber definitv tut ist dass die Zahl von 2.525 „waren hier“ und  246 „sprechen darüber“.Zum einen ist die Vorraussetzung dafür dass die seite entsprechend gepflegt wurde, zum andern zeigt es, dass es jede Menge Interaktion gibt und die Besucher gerne einchecken wenn sie da sind. Und das ist wiederum natürlich reinste Werbung für das Pub.
Das Beste daran ist dass alle diese Zahlen ohne ein Gewinnspiel erreicht wurden!
Aber auch der Rest macht die Seite zu einem Best Practice – Beispiel. Die Möglichkeiten die Facebook bietet werden richtig genutzt, so wurde auch gleich auf die neue Timeline umgestellt.
Anfahrt, Öffnungszeiten und alle relevanten Informationen sind da. Die Konzerte und Veranstaltungen werden richtig beworben, Fotos werden zeitnah eingestellt. Auch ein flickr Kanal wurde eingebunden und sogar der entsprechende Qype-Beitrag wurde verlinkt
Die Statusmeldungen gehen über das reine Tagesprogramm hinaus. Das persönliche, lockere Ambiente wird mit Videos und Sprüchen aus dem Pub direkt auf Facebook übertragen, ganz ohne gezwungen oder gekünstelt zu wirken.
Und auch Fragen und Kommentare werden immer beantwortet:

Nun aber nochmal zum eigentlichen Grund dieses Posts zurück: meine Tischreservierung.
Die letzten Male als ich einen Tisch reservieren wollte war das Telefon nicht besetzt, logisch wenn das Pub erst um 19 Uhr aufmacht. Also war eine spontane Reservierung für den selben Abend nicht möglich.
Gestern mittag habe Ich dann die neue Möglichkeit genutzt, Seiten auch Nachrichten schicken zu können. Und das Ganze hat problemlos geklappt. Ehrlichgesagt hatte Ich es nur gehofft, aber nicht erwartet und war dementsprechend positiv überrascht.
Aber so muss es sein! So bindet man seine Kunden, macht sie glücklich und erziehlt den stärksten Effekt den es im Marketing überhaupt gibt: die persönliche Weiterempfehlung.
Es muss also nicht immer ein Gewinnspiel, eine aufwendige App oder sonstwas sein, nutzt man das was schon da ist richtig. Weiter so Pub-Team!

verbreite die Botschaft:

Facebook Twitter Plusone Linkedin Pinterest Stumbleupon Email

About Frederik Proß

Ich lebe die Online-Kommunikation, bin Digital-Native und Early Adopter und weiß deshalb immer, was der nächste Trend in Sachen Kommunikation und Marketing ist. Ich probiere so gut wie alles aus, was nicht bedeutet dass ich auch jedem Trend hinterherrenne, denn Nachhaltigkeit ist sinnvoller als die Kurzlebigkeit mancher neuen Tools.
This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a reply