Veranstaltungsflut

Die Veranstaltungen auf Facebook sind ja eigentlich was ganz praktisches. Hauptsächlich natürlich für Clubs und Veranstalter von Parties und Konzerten. Aber nicht ohne Grund gibt es keinen „Alle Freunde auf einmal enladen“ Button. Natürlich gibt es Methoden es trotzdem recht einfach zu machen ohne hunderte Leute einzeln anklicken zu müssen. Aber Es ist selten eigentlich nie sinnvoll das zu tun!
Ich habe in meiner Kontaktliste viele Musiker, DJs, Veranstalter etc. einige davon nicht weil ich ihre Musik oder ihre Parties mag sondern weil ich sie eben kenne. Das führt aber dazu dass ich täglich einige Veranstalungseinladungen bekomme. Die meisten davon kann ich direkt ablehnen – u18-party, minimal-techhouse, Abi-Party, und so weiter. Das hat sicher auch mit dem in letzter Zeit oft diskutierten Problem der „Event-Agenturen“ in Pforzheim zu tun. Und je mehr solcher Einladungen man bekommt, von den immer gleichen Leuten, mit immer dem gleichen Inhalt, umso mehr nervt es irgendwann. Gut, man kann ja die Einladungen der jeweiligen personen blockieren. Wenn das einige tun dann kann der Entsprechende plötzlich garkeine Veranstaltungen mehr erstellen! Das ganze kann also schön nach hinten losgehen.
Also liebe Veranstalter: überlegt ob es wirklich so wichtig ist, alle eure Freunde einzuladen. Legt euch Listen an mit den Leuten die die Events interessieren, die auf die Musik stehen, oder wie auch immer, und ladet die dann ein. Und belästig die anderen nicht mit euren täglichen Anfragen. Es ist auch in eurem eigenen Interesse!

verbreite die Botschaft:

Facebook Twitter Plusone Linkedin Pinterest Stumbleupon Email

About Frederik Proß

Ich lebe die Online-Kommunikation, bin Digital-Native und Early Adopter und weiß deshalb immer, was der nächste Trend in Sachen Kommunikation und Marketing ist. Ich probiere so gut wie alles aus, was nicht bedeutet dass ich auch jedem Trend hinterherrenne, denn Nachhaltigkeit ist sinnvoller als die Kurzlebigkeit mancher neuen Tools.
This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a reply