Sons of Anarchy – Fear the Reaper

Ich gebe es zu, Ich lasse mich von TV-Werbung beeinflussen. Manchmal. Zumindest bei der MyVideo.tv Werbung, dass es diese neue Serie aus den USA exklusiv dort zu sehen gibt wurde ich neugierig. „Zumindest mal anschauen“ dachte Ich mir. Und Ich empfehle euch gleich vorweg, das auch mal zu tun.
Ich bin normalerweise nicht de typische Serienjunky, der Staffelweise DVD-Boxen im Regal stehen hat. Ich schaue mir die Serien im Fernsehen an, wenn sie kommen und hab so irgendwann dann mal alle gesehen. Doch dann kamen die Sons of Anarchy. Ich habe die 13 Folgen der ersten Staffel, die es auf MyVideo gibt, innerhalb der letzten 2 Tage verschlungen. Ich konnte einfach nicht aufhören. Und nun will Ich mehr.
Diese Serie Ist anders als alles was im Moment in der Flimmerkiste kommt. Keine platte Comedy, keine Sitcom, kein FBI-Crime. Natürlich ist viel Action drin, schließlich geht es um einen Motorradclub der für die Sicherheit der kalifornischen Kleinstadt Charming sorgt. Daneben handeln sie mit Waffen, führen Auftragsmorde durch, das volle Programm eben. Aber im Mittelpunkt steht nicht die Gewalt, sondern das Drama um Jax, den Jungen Vizepräsidenten von SAMCRO (Sons of Anarchy Motorcycle Club Redwood Original). Er findet die Tagebücher seines Vaters, sein Sohn muss per Notgeburt zur Welt gebracht werden, da seine Exfrau Drogenabhängig ist und sich eine Überdosis gesetzt hat, Seine Jugendliebe kehrt zurück in die Stadt, und dazu muss er noch die Geschäfte des Clubs erledigen. Aber nicht nur Jax, auch die anderen Charaktere wie Clay, Opie oder Gemma haben ihre Schicksalsschläge und Probleme mit denen sie fertig werden müssen.

Ich will euch nicht zu viel verraten, schaut es euch an, es lohnt sich wirklich. Für mich ist Sons of Anarchy jetzt schon Kult. Das liegt natürlich auch an der hochkarätigen Besetzung: Katey Sagal spielt Gemma, Die Mutter von Jax. Ron Perlman (Hellboy) spielt Clay, den Vorsitzenden der Sons of Anarchy. Daneben sind noch Charlie Hunnam, Kim Coates, Mark Boone Junior, Ryan Hurst und Maggie Siff mit dabei.
Und weil es Kult ist, habe Ich vor auch mal ein bisschen Merchandise zu bestellen. Das gibts direkt im Shop der Produktionsfirma Fox, hier in deutschland leider noch nirgends. Wer von euch auch was will kann sich ja mal melden, dann kann man sich die Shipping-kosten teilen, und 10% gibts bei der ersten bestellung auch noch 😉

verbreite die Botschaft:

Facebook Twitter Plusone Linkedin Pinterest Stumbleupon Email

About Frederik Proß

Ich lebe die Online-Kommunikation, bin Digital-Native und Early Adopter und weiß deshalb immer, was der nächste Trend in Sachen Kommunikation und Marketing ist. Ich probiere so gut wie alles aus, was nicht bedeutet dass ich auch jedem Trend hinterherrenne, denn Nachhaltigkeit ist sinnvoller als die Kurzlebigkeit mancher neuen Tools.
This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a reply